Zurück

Gemälderestaurator (w/m)

Das Kurpfälzische Museum der Stadt Heidelberg ist ein Vielspartenhaus und zeichnet sich durch seine umfassenden Bestände in den Bereichen Gemälde, Grafik, Archäologie, Kunsthandwerk und Stadtgeschichte aus.

In der Abteilung Gemälde/Grafik/Bibliothek des Kurpfälzischen Museums ist zum 01.02.2018 eine Stelle als

Gemälderestauratorin/Gemälderestaurator

mit 35 Wochenstunden zu besetzen. Die Beschäftigung erfolgt zunächst befristet für ein Jahr. Bei Bewährung ist im Anschluss eine unbefristete Weiterbeschäftigung vorgesehen. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 9b TVöD-V.

Ihr künftiger Aufgabenbereich

  • Konservatorische und restauratorische Betreuung der Gemälde- und Skulpturensammlung des 15. bis 21. Jahrhunderts mit einem Bestand von 2600 Gemälden und 700 Skulpturen (inklusive präventive Maßnahmen an Gemälden wie Einrahmung, Verglasung, Rückseitenschutz et cetera)
  • Durchführung präventiver konservatorischer Maßnahmen im Museum
  • Konservatorische Betreuung von Sonderausstellungen und des Leihverkehrs
  • Bearbeitung von Leihanfragen und Betreuung von Gemäldetransporten inkl. Kurierdienste
  • Mitarbeit bei Sonderausstellungen des Hauses, auch in anderen Bereichen
  • Eigenständige Depotbewirtschaftung
  • Dokumentation und Publikation von technologischen Untersuchungen und Restaurierungen
  • Unterstützung der Sammlungsleiterin bei der Betreuung von Besucherinnen und Besuchern/Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in der Gemäldesammlung

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Eine abgeschlossene Hochschulausbildung zur Restauratorin/zum Restaurator (Diplom/Bachelor) mit Schwerpunkt Gemälderestaurierung oder vergleichbaren Abschluss
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Konservierung und Restaurierung von Gemälden und der wissenschaftlichen Dokumentation der Maßnahmen
  • Möglichst mehrjährige Berufspraxis im Museum und Erfahrung in den vielfältigen Aufgaben der Museumsrestaurierung
  • Eigenständige strukturierte Arbeitsweise und die Fähigkeit, konservatorische Problemstellungen eigenverantwortlich zu lösen
  • Eigeninitiative, Engagement, Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
  • Vertrautheit mit MS-Office-Programmen, digitaler Bildbearbeitung und Datenbanken
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was können Sie von uns erwarten?

Wir bieten eine Beschäftigung nach den Bedingungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-V) in Entgeltgruppe 9b TVöD-V mit einer unbefristeten Beschäftigungsperspektive bei Bewährung. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer gleitenden Arbeitszeit im Rahmen unserer städtischen Regelung, vielfältige kostenfreie Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein bezuschusstes Abonnement eines Job-Tickets für den Verkehrsverbund Rhein-Neckar.

Die Stadt Heidelberg fördert die Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familie durch vielfältige Angebote. Die zu besetzende Stelle ist selbstverständlich in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Um Unterrepräsentanzen zu vermeiden, hat die Stadt Heidelberg die Charta der Vielfalt unterzeichnet www.charta-der-vielfalt.de.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse bis spätestens 15. November 2017 bei der

Stadtverwaltung Heidelberg
Personal- und Organisationsamt
Postfach 10 55 20
69045 Heidelberg

oder per E-Mail an: bewerbung@heidelberg.de.

Über Informationen zur ehrenamtlichen Tätigkeiten freuen wir uns.

Bei Fragen stehen Ihnen die Leiterin der Abteilung Gemälde/Grafik/Bibliothek des Kurpfälzischen Museums Frau Dr. Dagmar Hirschfelder unter Telefon 06221 58-34120 sowie beim Personal- und Organisationsamt Frau Schäfer unter Telefon 06221 58-11081 gerne zur Verfügung.