Zurück

Das magische Dreieck

Heike Kirchhoff / Martin Schmidt (Hgg.): Das magische Dreieck. Die Museumsausstellung als Zusammenspiel von Kuratoren, Museumspädagogen und Gestaltern. Bielefeld: Transcript, 2007, 172 Seiten, brosch., 18,80 Euro, ISBN 978-3-89942-609-0

Image

Ausstellungen sollen unterhalten, bilden und neue Erkenntnisse vermitteln. Dazu müssen Experten aus Wissenschaft, Gestaltung und Didaktik zusammenfinden. Doch wie funktioniert diese Zusammenarbeit? Ist es ein Mit-, Nach- oder gar Gegeneinander? Welche Bedeutung haben dabei ästhetische Wahrnehmung, fachwissenschaftliche Erkenntnisse und pädagogische Zugänge? Wie müssen Bildungsangebote aussehen, die den Anreiz und Unterhaltung bieten und zugleich anspruchsvolle Inhalte und neue Erkenntnisse vermitteln? Zudem werden von den Museen steigende Besucherzahlen erwartet – oft genug vor dem Hintergrund stagnierender oder gekürzter Mittel. Kurz: es geht um eine Positionsbestimmung der Institution Museum unter dem Stichwort “Magisches Dreieck”, einem Begriff aus dem Projektmanagement, der auf die Wechselwirkung der zentralen Steuerungsgrößen zielt: Zeit, Kosten, Qualität. Der Band fasst die Ergebnisse einer Studienkonferenz des Bundesverbands freiberuflicher Kulturwissenschaftler e.V. und der Thomas-Morus-Akademie Bensberg zusammen.