Zurück

Museen im Ländlichen Raum

weiterentwickeln – engagiert, vernetzt, digital

Auch die Museen sind von den tiefgreifenden Transformationsprozessen betroffen, die unsere Gesellschaft rasant verändern. Kulturelle Teilhabe im Ländlichen Raum muss vor diesem Hintergrund neu bestimmt werden, nicht zuletzt im Kontext des demografischen Wandels.

Neue Formen des Engagements und der Kooperation sind gefragt, wenn es darum geht, Museen im Ländlichen Raum weiter zu entwickeln. Kulturangebote im Ländlichen Raum verändern sich auch mit dem Wandel der Informations- und Unterhaltungsmedien.

Besucherorientierung ist ein Schlüsselbegriff in der heutigen Museumsarbeit, der auch bei der wachsenden touristischen Bedeutung der Museen eine maßgebliche Rolle spielt.

Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Ministerien für Wissenschaft, Forschung und Kunst und Ländlicher Raum und Verbraucherschutz soll dazu beitragen, neue Impulse für die Museen im Ländlichen Raum zu gewinnen, Zukunftsperspektiven für Ihre Arbeit vor Ort zu entwickeln und Erfahrungen auszutauschen.

Flyer