Zurück

Betriebswirtschaft für das Kulturmanagement

Petra Schneidewind: Betriebswirtschaft für das Kulturmanagement. Ein Handbuch. Bielefeld: Transcript Verlag, 2006, 204 Seiten, brosch., 24,80 Euro, ISBN 3-89942-546-4

Image

Das Dilemma der Betriebswirtschaft für Kulturbetriebe ist der Kostenfaktor Arbeit: Während der Wert der Arbeit in den modernen Volkswirtschaften durch Produktivitätssteigerung ständig wächst, ist Kulturarbeit durch Rationalisierungsmaßnahmen nur bedingt zu beschleunigen. Auch die nichtmonetären Ziele im Betrieb, die außerökonomischen gar, machen es der Betriebswirtschaft nicht immer leicht, ihre Leistungsfähigkeit im Bereich kultureller Dienstleistungen unter Beweis zu stellen. Das vorliegende Handbuch kommt dem Benutzer hierbei insofern entgegen, als es sich auf zwei Kernbereiche konzentriert, die für Kultureinrichtungen heute unumgänglich sind: das Rechnungswesen nämlich und das Controlling. Die Autorin, die in Mannheim Betriebswirtschaft studiert hat und seit zehn Jahren am Institut für Kulturmanagement in Ludwigsburg ihr Fach vertritt, bietet einen gut gegliederten Überblick über die grundlegenden Methoden und Verfahren. Es dürfte nicht zuletzt der längjährigen Lehrpraxis der Autorin zu verdanken sein, dass ihr das Kunststück gelingt, die einschlägige Terminologie, die inzwischen alle Lebenslagen durchspurt, im sachlichen Zusammenhang so darzustellen, dass der Problemzugriff der Betriebswirtschaft nachvollziehbar wird. Für die kulturbetriebliche Praxis ist betriebswirtschaftliches Grundwissen dieser Art, so will es scheinen, heute unverzichtbar.