Zurück

Primus

Rund um das Thema Inventarisierung bietet die Landesstelle vielfältige Arbeitshilfen an von einem gedruckten Eingangsbuch bis hin zu Software für die EDV-gestützte Inventarisierung. Auch Handreichungen und allgemeines Informationsmaterial stehen zum Download bereit:

Bestimmungsliteratur
Standard für Literaturangaben
Hinweise zur Objektbeschriftung
Zwei Klassifikationsbeispiele
Zum Umgang mit digitalen Bildern

 

PrimusLogo

 

Primus 2.0 ist unsere aktuelle Datenbank für die Inventarisierung kulturgeschichtlicher Sammlungen in Museen und zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:Primus 2.0 läuft autark als eigenständige Datenbank. Voraussetzung für den Einsatz ist lediglich ein Computer mit einem Windows-Betriebssystem!

Primus 2.0 ist mehrplatzfähig (Server/Client-Struktur). Das heißt, Ihre Inventardaten sind gleichzeitig und von mehreren PC-Arbeitsplätzen aus via Netzwerk oder Internet erreichbar!

Mit Primus 2.0 können Sie Ihr Inventar nach Sachgruppen klassifizieren. Hierfür ist zum einen die hessische “Systematik zur Inventarisierung kulturgeschichtlicher Bestände in Museen” integriert und zum anderen eine leere Klassifikationstabelle, die Sie gemäß den individuellen Anforderungen Ihres Hauses selbst editieren. Auch an dieser Stelle danken wir dem Hessischen Museumsverband sehr für die freundliche und unentgeltliche Bereitstellung der Systematik!

Selbstverständlich ist auch Primus 2.0 wieder in der Lage, bereits vorhandene Inventardaten aus der Vorgängerversion Primus 1.0 vollständig und mitsamt der Bilder zu importieren.

Unser Handbuch im pdf-Format informiert Sie über weitere Innovationen…
Primus 2.0 erhalten sie in gewohnter Weise entweder unentgeltlich per Download oder auf DVD mit ringgebundenem Handbuch zum Selbstkostenpreis von 30,- EUR zzgl. 3,- EUR Versandkosten gegen Rechnung. Die Inhalte beider Angebote sind identisch. Denjenigen Nutzern, die bereits das Vorgänger-Tool Primus 1.0 auf CD mit Handbuch bei uns erworben haben, möchten wir mit einem speziellen Upgrade-Angebot entgegen kommen: Sie können Primus für 15,- EUR incl. Versand bestellen. Geben sie in diesem Fall bei ihrer schriftlichen Bestellung (Brief oder Email) möglichst das Kaufdatum und die Empfängeradresse mit an, damit wir beides mit den bei uns registrierten Daten abgleichen können.
Technische Hinweise zur Installation

Bitte lesen Sie die entsprechenden Passagen im Handbuch und beachten folgende Hinweise vor der Installation von Primus 2.0:

  • Sie benötigen Administratorrechte in ihrem Windows-Betriebssystem.
  • Ab Windows 8.x muss der Computer für die Dauer der Installation Internetanschluss haben.
  • Deaktivieren Sie für die Dauer der Installation systemfremde Firewalls und Virenscanner von Drittanbietern! Die systemeigene Windows-Firewall stört nicht.
  • Ab dem Betriebssystem Windows Vista kann die so genannte Benutzerkontensteuerung (UAC) die Installation von Primus stören! Schalten Sie sie für die Dauer der Installation am besten aus. Hinweise hierzu finden Sie in der Windows-Hilfe. Bei Windows 7 und 8 genügt es, in den Einstellungen für die Benutzerkontensteuerung den Schieberegler ganz nach unten auf “Nie benachrichtigen” zu setzen.

Vor der Installation sollte man sich darüber im Klaren sein, ob eine Einzelplatz- oder eine Mehrplatzlösung benötigt wird. Im letzteren Fall werden Sie bei der Installation des Servers in einem Netzwerk unter Umständen auf die Mithilfe Ihres Netzwerkadministrators angewiesen sein. Entsprechende Kenntnisse im Umgang mit SQL-Servern sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Installation im Netzwerk. Technische Unterstützung erhalten Sie im Bedarfsfall kostenpflichtig via E-Mail an primus-support@runtime.de oder über die Telefon-Hotline +49 (0)1805 7868463. (14,0 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkkosten können abweichen und liegen in der Regel höher!)

Downloadbereich für Primus 2.0

Primus 2.0 auf DVD und gedrucktes Handbuch bei der Landesstelle bestellen
Download Primus 2.0 (vom Mai 2016, ca. 780 MB, Windows 7 – 10)
Download Handbuch (Version 2.1.0.5, Mrz. 2015)
Hinweise zu möglichen Problemen mit Primus 2.0 (Sep. 2015)
Fernwartung.  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .

Primus 2.0 – Updates

Aktuelles Update: Primus_2_1_0_5.uZip (vom Mai 2016)

Führen Sie vor einem Update vorsorglich eine Datensicherung durch!

Primus 2.0 aktualisieren Sie mittels Updates, die wir an dieser Stelle als Dateien mit der Endung “.uZip” zum Download anbieten. Speichern Sie die jeweilige Datei auf Ihrer Festplatte – z.B. unter “C:Primus2_Updates”. Danach melden Sie sich mit Administratorrechten an Ihrem Betriebssystem an, starten Primus 2.0 und melden sich auch hier als “Admin” an. Über die Menüpunkte “Allgemein>Administration>Ausgewähltes Update einspielen” navigieren Sie zu der zuvor gespeicherten Update-Datei und klicken dann auf den Knopf “Durchführen”. Nach einem Update muss Primus 2.0 neu gestartet werden. Hinweis: Wird Primus 2.0 als Mehrplatzanwendung eingesetzt, werden ab dem Zeitpunkt der Installation des Updates auch alle anderen Clients aufgefordert, das aktuelle Update aufzuspielen.

Bitte lesen Sie vor der Durchführung des Updates die Hinweise zu möglichen Problemen!

Die Vorgängerversion Primus 1.0 erhalten Sie auf Anfrage in der Landesstelle.