Zurück

Industrie- und Technikmuseen

Beatrix Commandeur / Claudia Gottfried / Martin Schmidt: Industrie- und Technikmuseen. Historisches Lernen mit Zeugnissen der Industrialisierung. Schwalbach: Wochenschau Verlag, 2007, 206 Seiten, 32 s/w-Abb., brosch., 14,30 Euro, ISBN: 3899743334

Image

Der museale Blick auf die Zeugnisse der Industrialisierung ist älter als man auf Anhieb glauben möchte; er geht zurück auf die Präsentationspraxis der Weltausstellungen des 19. Jahrhunderts. Allerdings: dieser Blick ist einem steten Wandel unterworfen, wobei das ursprüngliche Ziel, beim Besucher Technikbegeisterung zu wecken, neuerdings in Science Centern zu neuen Ehren kommt. In Industrie- und Technikmuseen ist dagegen seit Ende der 1970er Jahre das Thema Industriekultur in den Fokus gerückt, zunächst als Spezifikation der sog. Alltagsgeschichte. Das Ruhrgebiet hat hier eine Vorreiterrolle gespielt, gezwungen durch den Niedergang der Schwerindustrie. Der vorliegende Band, verfasst von Mitarbeitern des Rheinischen Industriemuseums, führt in den museumspädagogischen Umgang mit den Realien des Industriezeitalters ein: Was sind Industrie- und Technikmuseen? Was hebt sie von anderen Museen ab? Welche spezifischen Bildungsangebote machen sie? Wie sieht die konkrete Arbeit der Museumspädagogik in Industrie- und Technikmuseen aus? Welche Chancen und Möglichkeiten sind damit verbunden? Viele praktische Tipps und ein umfangreiches Adressenverzeichnis von Industrie- und Technikmuseen in Deutschland ergänzen den Band.