Zurück

Denkspruchbild zur Konfirmation

Feldstetten, 1872 | Diverse Materialien, H 30 cm; B 25,5 cm | Heimatmuseum Pfarrscheuer Römerstein-Donnstetten

“Denkspruch/ für Anna Lohrmann/ Zur Confirmation// Geb. den 28. Oktbr. 1858. Confirmirt den 21. April 1872!/ Nun wohlan, so bleib im Leiden, Glauben, Liebe, Hoffnung fest,/ Ich will treu sein bis zum Scheiden, weil mein Gott mich nicht ver=/ läßt. Herr, den meine Seele liebt, dem sie sich im Kreuz ergibt, Sieh/ ich fasse deine Hände, Hilf mir treu sein bis zum Ende!”

Denkspruchbild zur Konfirmation in verglastem Kastenrahmen. Der Spruch gibt eine Strophe des Kirchenliedes “Sei getreu bis an das Ende” nach Benjamin Prätorius (1636-1674) wieder, das auch im Gesangbuch für die evangelische Kirche in Württemberg verzeichnet war. Spruchbilder zu Konfirmation oder zum Totengedenken mit leuchtend blauem Papiergrundes sind charakteristisch für Hausgewerbeerzeugnisse von Frauen aus dem Albdorf Feldstetten (heute Laichingen). Das industriell gefertigte Zubehör (wie Obladen oder Stanzornamente) wurde wahrscheinlich von Handlungsreisenden vor Ort geliefert.

Image