Zurück

Digitalisierungsbeauftragter (w/m/d)

Das Zeppelin Museum ist ein Zwei-Sparten-Haus mit den Schwerpunkten Technik und Kunst. Es verfügt über die weltweit größte Sammlung zur Luftschifffahrt und eine renommierte Kunstsammlung vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Der Schwerpunkt der Museumsarbeit liegt auf der Erforschung der Sammlung und der Realisierung von Themenausstellungen, die Technik und Kunst konzeptionell verbinden. Die Schwerpunktthemen der nächsten Zeit sind Innovationsforschung, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Die Wechselausstellungen werden durch ein interdisziplinäres Programm begleitet, das an bestimmende, gesellschaftliche relevante Diskurse der Gegenwart anknüpft.

Die Abteilung Kommunikation ist für die Weiterentwicklung und Umsetzung der Marketing- und Kommunikationsstrategien (digital und analog) und deren Internationalisierung zuständig. Sie verantwortet die Digitale Strategie des Zeppelin Museums und koordiniert deren Umsetzung. Sie entwickelt Ideen zur konzeptionellen Weiterentwicklung des Markenführungskonzeptes für das Zeppelin Museum als innovative nationale und internationale Kulturmarke. In diesem anspruchsvollen Aufgabenfeld suchen wir Verstärkung für unser Team. Das Zeppelin Museum Friedrichshafen sucht daher zum 1. September 2019 einen

Digitalisierungsbeauftragten (w/m/d)

(100%) für die Abteilung Kommunikation

Aufgaben:

  • Konzeptionelle Umsetzung der Digitalen Strategie des Zeppelin Museums und deren Weiterentwicklung
  • Koordination der Digitalisierung der ausgewählten Exponate in Kunst und Technik sowie deren Implementierung
  • Entwicklung von kreativen, digitalen Formaten auf Basis der digitalisierten Sammlungsobjekte in der Dauer- sowie den Wechselausstellungen
  • Internes und externes Projektmanagement

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Medienkultur, Digitale Medien, Kulturwissenschaft oder vergleichbare Disziplinen
  • Erfahrung in der Entwicklung digitaler Anwendungen
  • Eine hohe Affinität zu und ein ausgeprägtes Interesse an der Entwicklung der Digitalisierung
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • Versierter Umgang mit allen gängigen Anwendungen und Content Management Systemen
  • Kenntnisse im Datenschutz und zum rechtlichen Rahmen

Das Arbeitsgebiet erfordert vor allem die Fähigkeit zu kreativer, aber präziser konzeptueller und organisatorischer Arbeit, zu Struktur und Flexibilität. Ein hohes Maß an Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein, Kreativität und Spontaneität sowie herausragende sprachliche und kommunikative Fähigkeiten (mindestens Deutsch und Englisch fließend in Wort und Schrift) setzen wir voraus. Erwartet werden darüber hinaus Teamgeist, Initiative und Loyalität sowie die Identifikation mit dem Profil des Hauses.

Wir bieten:

Das Zeppelin Museum bietet eine abwechslungsreiche und vielfältige Tätigkeit mit Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Die Stelle ist zum 1. September 2019 zu besetzen, zunächst befristet auf fünf Jahre mit der Option auf Verlängerung. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Geboten wird eine Beschäftigung in Anlehnung an die Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst TVöD 10.
Aus Umweltschutzgründen bitten wir Sie, uns die Bewerbungsunterlagen in digitaler Form zukommen zu lassen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 11. Juni 2019 an: job@zeppelin-museum.de (maximal 10 MB)

Für Fragen steht Ihnen Simone Lipski, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, zur Verfügung: lipski@zeppelin-museum.de oder +49 7541 3801-21