Zurück

Wissenschaft. Ausstellungskurator (w/m/d)

Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

wissenschaftlichen Kurator (w/m/d) für die Abteilung Ausstellung

2002 wurde das Haus der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart als erstes politisch-historisches Landesmuseum Deutschlands eröffnet. Es gehört zum architektonisch anspruchsvollen Ensemble aus Museums- und Hochschulbauten an der Stuttgarter Kulturmeile, das James Stirling und Michael Wilford konzipiert haben. Das Museum stellt die Historie und die zahlreichen Facetten des Landes in einer faszinierenden Ausstellungsarchitektur dar.

Wir erzählen Geschichte, indem wir Geschichten erzählen. Wir machen historisch-politische Ausstellungen zur Landesgeschichte seit 1789. Im Mittelpunkt stehen authentische, historische Objekte, die eine Geschichte erzählen. Unsere Arbeit orientiert sich an der Vielfalt der Gesellschaft. Wir sind den Interessen und Bedürfnissen der Besucher und Besucherinnen verpflichtet und laden alle ein.

Nach 17 Jahren wollen wir die Dauerausstellung in zentralen Bereichen grundlegend neu erarbeiten. Für die Position einer/eines Kuratorin/ Kuratoren suchen wir eine im Museums- und Ausstellungswesen erfahrene und engagierte Persönlichkeit.

Aufgabengebiet

  • Neukonzeption und Überarbeitung verschiedener Abteilungen der Dauerausstellung
  • Recherche von Objekten und Bildmaterial
  • Verfassen von Texten rund um die Ausstellung inhaltliche und konzeptionelle Erarbeitung von Begleitmedien (Digital und Print)
  • enge Zusammenarbeit mit der Projektsteuerung sowie dem Gestalter

Anforderungen

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium möglichst mit Promotion im Fach Geschichte
  • fundierte durch Praxis nachgewiesene Kenntnisse im Ausstellungswesen
  • erforderliche Kenntnisse der südwestdeutschen Landesgeschichte seit 1789 sowie der Zeitgeschichte
  • sicherer Umgang mit den sprachlichen Anforderungen eines Museums
  • Erfahrungen mit partizipativen Projekten sind ebenso wünschenswert wie Kenntnisse beim Einsatz digitaler Medien in Ausstellungen
  • wir suchen eine Persönlichkeit mit ausgewiesener Sozialkompetenz und hoher Kommunikationsstärke, die sich durch eine lösungs- und teamorientierte Arbeitsweise auszeichnet

Arbeitszeit/Vergütung

Wir bieten eine auf drei Jahre befristete Vollzeitanstellung (Sachgrundbefristung) mit einem Arbeitsumfang von maximal 39,5 Stunden pro Woche. Die Bezahlung erfolgt in der Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder.

Wir bieten

  • einen verantwortungsvollen, interessanten Arbeitsplatz in einem kreativen Umfeld im öffentlichen Dienst,
  • Job Ticket BW (eine vom Land bezuschusste Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr),
  • flexible Arbeitszeiten,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • vielfältige Angebote im Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 20. September 2019 an das Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Frau Mayer, Urbansplatz 2, 70182 Stuttgart oder per E-Mail an judith.mayer@hdgbw.de. Übersenden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen in Kopie und ohne Bewerbungsmappe, da wir die Unterlagen aus Verwaltungs-und Kostengründen nicht zurück schicken werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet (Datenschutz).

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Paula Lutum-Lenger, Tel. 0711/ 2123966.