Zurück

Leitfaden zur Provenienzforschung

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste hat einen Leitfaden zur Provenienzforschung veröffentlicht zur Identifizierung von Kulturgut, das während der nationalsozialistischen Herrschaft verfolgungsbedingt entzogen wurde. Die Publikation soll als “praxisorientierter Werkzeugkasten” für Museen, Bibliotheken, Archive, den Kunst- und Antiquariatshandel und auch für private Sammlungen dienen. Erarbeitet wurde der Leitfaden den Angaben zufolge unter anderem mit dem Deutschen Bibliotheksverband und dem Deutschen Museumsbund. Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste mit Sitz in Magdeburg ist der zentrale Ansprechpartner zu Fragen unrechtmäßiger Entziehungen von Kulturgut im 19. und 20. Jahrhundert, das sich heute in Sammlungen deutscher Kultureinrichtungen befindet.

Interessenten können den Leitfaden beim Deutsche Zentrum Kulturgutverluste als PDF herunterladen https://www.kulturgutverluste.de/Webs/DE/Recherche/Leitfaden/Index.html oder der Landesstelle kostenlos ein gedrucktes Exemplare bestellen unter info@landesstelle.de