Zurück

Museumsleitung (w/m/d)

Im Strafvollzugsmuseum Ludwigsburg ist ab sofort die Stelle

eines Museumsleiters (w/m/d)

zu besetzen. Zunächst soll die Stelle mit einem Arbeitskraftanteil von 0,5 besetzt werden. Eine spätere Erhöhung des Arbeitskraftanteils bis zu einer Vollzeitstelle ist möglich. Die Einarbeitung erfolgt durch den bisherigen Museumsleiter.

Das Strafvollzugsmuseum Ludwigsburg widmet sich der Geschichte des Strafvollzugs vom 18. Jahrhundert bis Gegenwart, mit dem Schwerpunkt auf Südwestdeutschland. Das Museum befindet sich in einem Barockgebäude des ehemaligen Zucht- und Arbeitshauses. Die Ausstellungsfläche beträgt ca. 250 m² auf zwei Stockwerken. Die Sammlung umfasst mehrere tausend Objekte, die zum größten Teil in einer Datenbank (Primus 2.0) erfasst sind.

Träger des Museums ist der Förderverein Strafvollzugsmuseum Ludwigsburg e.V. Schorndorfer Str. 38, 71638 Ludwigsburg

Bewerbung bitte mit den üblichen Unterlagen an den Trägerverein.

Aufgaben

  • wissenschaftliche, strategische und organisatorische Leitung des Museums
  • Sammlungsbetreuung, -pflege und –erschließung
  • Konzeption und Realisation der neuen Dauerausstellung und Wechselausstellungen
  • Kooperation mit anderen Kultur- und Bildungseinrichtungen

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Studium im geschichts- oder kulturwissenschaftlichen Bereich oder vergleichbare/s Ausbildung/Studium
  • Erfahrungen mit Datenbanken und der Digitalisierung von Sammlungsbeständen
  • Eigeninitiative und selbständiges systematisches Arbeiten
  • Belastbarkeit, Flexibilität, Engagement, Kreativität
  • Einsatzbereitschaft auch außerhalb der normalen Arbeitszeit.
  • Erwünscht ist Berufserfahrung in der Museumsarbeit mit der Konzeption von Ausstellungen, Sammlungsbetreuung, Publikationen, Marketing

Die Stelle ist dotiert entsprechend TVöD Länder West, Entgeltgruppe 11.

Bewerbungsschluss: 27.09.2018

Auskünfte durch Dr. Erich Viehöfer, Tel.: 07141/49876265 oder

strafvollzugsmuseum@freenet.de