Digitales Storytelling für Museen

  • Termin: 17.11.2022 | 10:00-13:00
  • Onlinekurs
  • Referentin: Wiltrud Barth M.A.
  • Teilnehmer*innen: 16
  • Format: Workshop
  • Veranstalter: Museumsakademie Baden-Württemberg

Digitales Storytelling ist mittlerweile in aller Munde und hat längst auch die Museen erreicht. Der Begriff wird fast schon inflationär verwendet – doch was ist damit genau gemeint?

Wie finde ich die passende Geschichte für mein Haus? Wie erarbeite ich eine spannende Geschichte zu einem Museumsobjekt? Wie transportiere ich Geschichten ins Digitale? Mit diesen Fragen befasst sich der Workshop „Digitales Storytelling für Museen“.
Er gibt einen grundlegenden Überblick zum Thema und zeigt zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Gemeinsam werden Storywelten für multimediales Erzählen, aber auch Grundlagen für die konkrete, lebendige Textarbeit erarbeitet. Die praktische Anwendung im eigenen Museum vor dem Hintergrund der Zielgruppen- und Vermittlungszielanalyse steht dabei im Mittelpunkt.


Seit 2017 ist Wiltrud Barth bei der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern für den Bereich Digitale Produkte für Museen zuständig und leitet das Projekt „fabulAPP – Baukasten für digitalen Storytelling im Museum“. 


Die Teilnahme an den Eigenveranstaltungen der Museumsakademie ist kostenlos. Lediglich die Anreise und evtl. aufkommende Übernachtungskosten am Veranstaltungsort gehen zu Lasten der Teilnehmer*innen. Aufgrund der oftmals limitierten Teilnehmer*innenanzahl ist eine rechtzeitige Anmeldung ratsam. Bitte haben Sie Verständnis, dass bei stark nachgefragten Workshops und Veranstaltungen mit limitierter Teilnehmer*innenanzahl nur zwei Personen pro Museum zugelassen werden können.